Saison 2019/20

Niederlage gegen den TSV Ernsthausen

 

 

Am sechsten Spieltag kam das Team vom TSV Ernsthausen auf unseren Sportplatz nach Sindersfeld. Das erwartet schwere Spiel gegen einen kämpferisch starken Gegner entwickelte sich zu einem müden Sonntagskick, indem Großchancen Mangelware blieben.

Bedauerlicherweise verletzte sich unser Offensivspieler Marvin Haas schwer und wird dem FCS die nächsten Wochen auf jeden Fall fehlen. Der komplette Verein wünscht dir Marvin eine gute und schnelle Genesung und wird dich in den kommenden Wochen mehr denn je unterstützten.

 

Das typische 0:0 Spiel, das im Normalfall keinen Gewinner verdient gehabt hätte, wurde durch ein glückliches Tor für den Gast entschieden. Leider kamen unsere Jungs dem gegnerischen Gehäuse anschließend nicht mehr gefährlich nahe, sodass die zweite Saison-Niederlage für die Mannen von Robert Schulz besiegelt war.

 

Neben Marvin Haas wird uns auch Jesse Gantenberg erst einmal fehlen, der vom Unparteiischen einen sehr, sehr fragwürdigen Platzverweis sah. Nun heißt es Kopf hoch und Mund abwischen. Nächsten Sonntag spielt unser Verein um 13 Uhr gegen die zweite Garde des SV Emsdorf. Mit einem Auswärtssieg will man an den Spitzenplätzen dranbleiben und gegebenenfalls wieder auf Platz 1. zurückspringen.

 

#FCS #Geißböcke

 

 


4. Sieg in Folge für unsere Geißböcke

FCS grüßt vorzeitig von der Tabellenspitze!

 

Am gestrigen Freitagabend reisten unsere Geißböcke zum Auswärtsspiel beim VFR Niederwald. In einem torreichen Spiel konnte unser Club das Spiel, auch aufgrund der starken zweiten Halbzeit, für sich entscheiden und damit den vierten Sieg in Folge einfahren. Die Tore erzielten Aykut Varlik (2), sowie Jesse Gantenberg, Patrick Greif und Lucien Fleischhammel (Je 1).

 

Damit haben unsere Geißböcke nun 12 Punkte aus fünf Spielen auf dem Punktekonto und grüßen vorzeitig von der Tabellenspitze. Dennoch kein Grund zu träumen, da die Saison noch einige schwere Aufgaben mit sich bringt, angefangen mit der Partie nächsten Sonntag gegen den TSV Ernsthausen auf heimischen Rasenplatz.

 

#FCS #Geißböcke


FCS dreht Spiel in Bürgeln

Dritter Sieg in Folge für unseren FC!

 

Am heutigen Sonntag konnte das Team von Coach Robert Schulz Moral zeigen und einen 0:2 Rückstand beim FV Bürgeln in einen 3:2 Sieg drehen.

 

Die erste Halbzeit war von beiden Teams kein Leckerbissen, vielleicht auch begründet durch die zurückgekommene Sommerhitze. Der FV konnte zum Ende der ersten Halbzeit glücklich in Führung geraten, bevor Schiedsrichter Suat Sezgin zum Pausentee bat. In Hälfte zwei setzte sich der teils öde Sommerkick fort und Bürgeln konnte nach einem vermeidbaren Fehler unserer Hinterreihe mit 2:0 in Führung kommen. Zu dem Zeitpunkt eine sehr, sehr glückliche Führung für den Gastgeber.

 

Aber statt den Kopf in den Sand zu stecken, blieb unser Team am Drücker und konnte durch Aykut Varlik den Anschluss erzielen. Erneut war es seine brillante Schusstechnik, die dem Torwart der Gastgeber bei einem Freistoß keine Chance ließ. Vom FV kam nun nicht mehr viel, ehe Jesse Gantenberg zum verdienten Ausgleich treffen konnte. Als die Zuschauer schon mit dem Abpfiff gerechnet haben, kam Marvin Haas im Bürgelner Sechzehner zu Fall; den fälligen Foulelfmeter verwandelte Lucien Fleischhammel in der 96’ Spielminute sicher zum dritten Sieg in Folge!

 

Nach vier Spieltagen hat unser FCS starke neun Punkte auf dem Konto und hat nächsten Freitag das Auswärtsspiel beim VFR Niederwald vor der Brust.

Wie immer freut sich unser Verein über jeden heimischen Zuschauer, der unser Team in allen drei Halbzeiten unterstützten wird.

 

#FCS #Geißböcke


Eilmeldung - FCS siegreich im Nachbarschaftsduell

 

 

Am heutigen Sonntag spielten unsere Sindersfelder Jungs in Schwabendorf gegen den TSV Rauschenberg.

Der FCS dominierte das Spielgeschehen fast über die komplette Spielzeit und ging nach einem klaren Foulspiel durch einen Strafstoß in Führung. Trotz der teils kämpferischen Leistung der Rauschenberger, deren Torwart sich ohne Fremdeinwirkung früh verletzt hatte, erhöhte unser FCS durch Kenneth Brossmann verdient auf 2:0. Unser FCS wünscht dem Torwart der Gastgeber eine gute und schnelle Genesung.

 

In der zweiten Halbzeit versuchte der TSV Rauschenberg den Anschluss zu finden, geriet allerdings durch Lucien Fleischhammel, der nach Operation wieder zurück im Kader war, mit 3:0 in Rückstand. Kurz vor Schluss konnte der TSV noch auf 3:1 verkürzen, bevor Dittmar Losekant die Begegnung abpfiff. Somit konnte unser FCS endlich die schwarze Serie gegen den TSV Rauschenberg beenden und kann optimistisch in das Auswärtsspiel nächsten Sonntag beim FV Bürgeln gehen.

 

#FCS #Geißböcke


Vorbericht zum Nachbarschaftsduell

Erstes Auswärtsspiel für unseren FCS

 

Am morgigen Sonntag reist unser FCS zum ersten Auswärtsspiel nach Rauschenberg - Schwabendorf. Anpfiff ist wie gewohnt um 15 Uhr.

 

Beide Mannschaften konnten sich nach dem verpatzten Ligaauftakt wieder fangen und wollen nun die nächsten drei Punkte einfahren. In der Vorsaison hatte unser Verein zweimal knapp das Nachsehen und ist nun auf Wiedergutmachung aus. Der letzte Sieg des FCS in Schwabendorf war übrigens im Oktober 2014; Zeit diese negative Serie zu beenden.

 

Die Mannschaft freut sich über jeden heimischen Zuschauer, der den kurzen Weg nach Schwabendorf auf sich nimmt und unser Team unterstützt.

 

#FCS #Geißböcke


FCS überrascht Aufstiegsaspiranten

 

 

Nach der ärgerlichen Niederlage im ersten Saisonspiel gegen den FV Bracht konnte unser FCS im Heimspiel gegen die SG Rosphe die ersten drei Punkte einfahren.

 

In einem hitzigen Spiel erzielte Aykut Varlik per direktem Freistoßtreffer die frühe Führung gegen den Favoriten aus Rosphe. Anschließend verteidigte die FCS Defensive clever und ließ wenige Torchancen zu. Patrick Greif hätte nach Konter und starkem Diagonalball die Führung ausbauen können, allerdings reagierte der Gästekeeper wachsam.

 

Die SG suchte weiterhin vergeblich die Lücken in der Sindersfelder Defensive und geriet vor der Pause in einen Konter, den Patrick Greif durch eine starke Einzelleistung zum 2:0 verwandelte. In Hälfte zwei machte der Gast aus Rosphe von Minute zu Minute mehr Druck und erspielte sich mehr Torchancen.

 

Ein Standardtor brachte die Gäste noch einmal ran und löste das große Zittern auf Seiten der Sindersfelder aus. Die restlichen Minuten verteidigten die Geißböcke leidenschaftlich und retteten die knappe Führung über die Zeit. Somit belohnte sich unser FCS für seine disziplinierte und leidenschaftliche Leistung gegen einen starken Gegner und kann mit den drei Punkten im Gepäck am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel beim TSV Rauschenberg reisen. Anpfiff ist auf den Rasenplatz in Schwabendorf um 15 Uhr.

 

#FCS #Geißböcke